Die Begründung der neueren Elektrizitätslehre

Die Begründung der neueren Elektrizitätslehre

Die Begründung der neueren Elektrizitätslehre
DIE NATURWISSENSCHAFTEN IN IHRER ENTWICKLUNG UND IN IHREM ZUSAMMENHANG VIERTER BAND, 4. Kapitel

Autor: Dannemann, Friedrich

Auf dem Gebiet der Elektrizitätslehre war das 18. Jahrhundert der Erforschung der Reibungselektrizität gewidmet, das 19. setzte mit dem Studium des Galvanismus ein. Auch hier begegnen uns die drei Etappen, die sich in der Erschließung jedes wissenschaftlichen Gebietes nachweisen lassen. Auf das Bekanntwerden mit den Grunderscheinungen folgte die Entdeckung der Gesetze und schließlich die Aufstellung einer Theorie. Der Ausbau des neuen Wissensgebietes erscheint um so vollendeter, je besser sich die Theorie den Gesetzen und den grundlegenden Beobachtungen anpaßt.
Diese Buch ist ein Auszug aus
DIE NATURWISSENSCHAFTEN IN IHRER ENTWICKLUNG UND IN IHREM ZUSAMMENHANG
VIERTER BAND
und enthält das 4. Kapitel.

Zur Leseprobe: