Interview mit Hans Maier zum 90. Geburtstag: „Ich habe eigentlich genug Hoffnung gespeichert“


Im Zweiten Weltkrieg wurde er als Kind bei einem Luftangriff verschüttet, danach ging es für ihn bergauf: Hans Maier, Gelehrter und einst Kultusminister in Bayern, wird 90 Jahre alt – und spricht über Demokratie, Neuanfänge und Komplimente an Frauen, die heute wie Ohrfeigen wirken.

Quelle: SZ.de

Gefunden in lesestoff.eu