Onkel Günther

Ich gebe ja zu,
s hat in meiner Familie noch nie jemand große Bekanntheit erlangt.

Obwohl:

Es gab einen:
Von Tante Ottilie
den Gatten,
den Günther, auch Günni genannt.

Der war bei Wim Thoelke
so um neunzehnachtzig
im Fernsehn.

Wie hieß es noch?

Beim „Großen Preis“.

Mein Onkel, der Günni, warf damals in Tracht sich
und machte sich freudig zu Wim auf die Reis.

Dort war er,
ich schwöre,
der einzge von allen, die irgendwann je in der Sendung dabei,
von all’n Kandidaten in fast zwanzig…

Onkel Günther

Weiterlesen in www.leselupe.de