Der Mord in der Shaftesbury Avenue

Der Mord in der Shaftesbury Avenue

Der Mord in der Shaftesbury Avenue
Eine Joseph Londe Horror Story IV

Autor: Oppenheim, E. Phillips

Am Zielort verließen sie den Aufzug und stiegen die letzte Treppe hinauf. Ann öffnete die Tür des Vorzimmers zum Büro und warf beim Durchschreiten des Raumes die Innentür auf.
„Mr. Windergate ist hier, um Sie zu sehen, Mr. Rocke“, kündigte sie an.
Die am Schreibtisch sitzende Gestalt machte keine Bewegung.
„Mr. Windergate“, begann Ann erneut.
Dann brach sie mit einem kleinen Schrei den Satz ab. Etwas in der schlaffen, unnatürlichen Pose des Mannes, der auf dem Drehstuhl saß, erschreckte sie plötzlich. Sie sprang nach vorne, aber Windergate war schneller. Er stand zwischen ihr und der Gestalt am Schreibtisch.
„Miss Lancaster“, sagte er, „Sie gehen besser in Ihr Büro zurück. Versuchen Sie, sich zu beruhigen. Rufen Sie Scotland Yard für mich an und bitten Sie darum, dass Harrison und Kimball sofort hierher geschickt werden.
„Ist ihm etwas zugestoßen?“, fragte sie und zitterte an allen Gliedern.

Ein Ausschnitt der Horrorgeschichte, die sich zu lesen lohnt.

Zur Leseprobe: